Multi-spectral imager

Multi spectral camera for space based Earth observation

We combine all our competences in the development and manufacturing of compact mulit-spectral cameras which are used on small flexible satellites. Ground resolutions of several meters in combination with several thousand pixels per detector line allow kilometer wide swaths.


Jena Spaceborne Scanner

The Jena Spaceborne Scanner JSS is a multi-spectral imager used on micro-satellite missions.

Covering the Earth’s surface continuously line-by-line (pushbroom principle) the imager of Jena-Optronik enables the precise data acquisition of an approximately 80 kilometres wide strip of land with a pixel size of 6.5 metres out of 630 kilometres. Working in five spectral channels, covering the wavelength range from visible to near infrared and will provide pin sharp multi-spectral and high resolution images.

The RapidEye satellite system was composed of five identical Earth observation satellites, and each of them was equipped with one multi-spectral imager from Jena-Optronik as the heart of the platform.

The formation of the satellite system enables a constant global coverage and therefore up-to-date information on a daily basis. Due to the high repetition rate the gained data provide important information in the field of environmental monitoring, landscape architecture or disaster management.

Beyond that there is going to be an increased commercial benefit for potential end users such as agricultural insurers, who need to forecast or report damages, institutions such as the EU, companies which trade in agricultural commodities and farm corporations that rely on precision crop management.

Jena-Optronik successfully continues its activities in the field of Earth observation instruments with a Jena Spaceborne Scanner for a SSTL-150 satellite platform by Surrey Satellite Technology Ltd. within the Kazakhstan ERS-MRES Project.

Raumschiff Orion dank Sensoren aus Jena auf dem Weg zum Mond

Im Rahmen der NASA-Mission Artemis I ist das Raumschiff Orion am 16. November 2022 erfolgreich ins All gestartet. Zwei Sternsensoren des erfolgreichen Thüringer Raumfahrtunternehmens Jena-Optronik GmbH führen Orion auf dem Weg in die Mondumlaufbahn. Beginnend mit der Mission Artemis III wird das Unternehmen aus Jena dann auch zusätzlich noch jeweils zwei Rendezvous- und Dockingsensoren für jede Mission liefern.

read more

Wir räumen das Weltall auf

Astroscale entscheidet sich bei der innovativen ELSA-M Mission zur Beseitigung von Weltraumschrott für den LiDAR Sensor der Jena-Optronik.

read more

Alle News-Beiträge

Lange Nacht der Wissemschaften Jena

Erstmalig sind wir am Abend des 25.11.2022 dabei und präsentieren: Faszination Raumfahrt - Unsere Produkte aus Jena sind auf dem Weg zum Mond, Mars und darüber hinaus.

read more

Space for Earth

Vom 22. bis 26. Juni 2022 fand am neu eröffneten BER in Berlin die ILA 2022 statt. Wir als Jena-Optronik waren mit einem eigenen Stand in der Raumfahrthalle sowie mit unserem ASTRO APS am „Space Pavilion“ beteiligt.

read more

Alle Blog-Beiträge

Raumfahrt für Schüler*innen

Spannende Raumfahrt-Links für die Zeit von #learningathome und #stayathome

read more

Wie Elektrotechnik die Raumfahrt verändert

Spannende Ein- und Ausblicke vom ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V. #allumfassend #wattson

read more

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 07.-09. Februar 2023
    SmallSat Symposium, Mountain View, USA
  • 03.-08. Februar 2023
    AAS Guidance & Control Conference, Breckenridge, USA
  • 25. November 2022
    Lange Nacht der Wissenschaften, Jena
  • 15.-17. November 2022
    Space Tech Expo, Bremen

RaumfahrerIn gesucht

Von Jena zum Mars.

Optische Sensoren der Jena-Optronik befähigen Satelliten, stabil und wie vorgesehen auf Kurs zu bleiben. Seit vielen Jahrzehnten ermöglichen und unterstützen wir ebenso spektakuläre wie erfolgreiche Weltraummissionen. Mit unseren international ausgezeichneten Produkten gehören wir zu den weltweit führenden Zuliefern der Raumfahrtindustrie.

Believe in (y)our potentials: Unterstützen Sie unser Team.