Bachelor thesis sensor data

Nr. P1, 2019,

This Topic is based on a cooperation between Jena-Optronik and the DLR institute of data science in Jena. Supervision is shared between both partners while main focus and support for this thesis will be at Jena-Optronik.

Your mission

A serial production of sensors creates a large amount of test data that needs to be handled and analyzed. Based on an evolving management approach, all current test data is stored in binary files while only a small subset of key parameters are stored in a relational database. Analyses beyond the scope of these extracted parameters have to process the binaries files themselves, which is rather time and resource consuming.


The goal of this thesis is to compare different strategies to bring most of the test data into the relational world. This shift in storage technology is expected to reduce the amount of storage needed and to enhance support for ad-hoc analysis of the test-process. You are expected to develop a (series of) benchmark(s) where different strategies and parameters can be tested and compared.


This includes, but is not limited to, different relational schemas to represent the test data, a comparison between row and column stores, or the rate in which data is stored and retrieved. The pros and cons of these results shall be evaluated. Finally, the developed schema should be applied to an existing open source DBMS. This benchmark and the subsequent comparison will serve as decision support in developing Jena-Optronik's future strategy in test data management.

Your profile:

You study computer science, engineering or natural sciences.
You communicate confidently in German as well as in English and follow up your objectives responsibly.

Unser Angebot:

Ihre Mission bei uns wird vergütet. Gern informieren wir Sie persönlich dazu.

Download als PDF

Zurück

Erdbeobachtungskonstellation RapidEye ist seit 10 Jahren im All erfolgreich

Eine Flotte von fünf baugleichen Satelliten, auf denen sich Kamerasysteme der Jena-Optronik GmbH befinden, sind am 29. August 2008 an Bord einer DNEPR Rakete vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet worden.

Weiterlesen

Copernicus ein großer Erfolg auch Dank Jenaer Beiträge zur Erdbeobachtung

Am 25. April 2018 startete im Rahmen des europäischen COPERNICUS-Erdbeobachtungsprogramms der Satellit Sentinel-3B - gebaut von Thales Alenia Space - mit Technologie des Raumfahrtunternehmens Jena-Optronik GmbH an Bord und sendet  erfolgreich Bilder.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

Politiker Frühstück zum Thema Raumfahrt im Thüringer Landtag

BDLI und DLR haben am 15.01. 2019 ein Politikerfrühstück im Thüringer Landtag veranstaltet. Unser Geschäftsführer Dietmar Ratzsch hat dabei das Thema Raumfahrt aus Thüringen im internationalen Einsatz vorgestellt.

Weiterlesen

Ganz nah am Weltraum: Oberbürgermeister zu Gast

Am 14. Dezember hat sich der Oberbürgermeister der Stadt Jena Dr. Thomas Nitzsche bei uns über Raumfahrtprodukte aus Jena informiert. 

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

Partner der Raumfahrt in Deutschland

Eine Auflistung der ESA über Organisationen, Firmen, Körperschaften, Institutionen und Personen, die sich auf den unterschiedlichsten Ebenen mit dem Thema Raumfahrt beschäftigen.

Weiterlesen

Satelliten in Zahlen

Infografik mit aktuellen Zahlen zu den Satelliten im Orbit

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 17.-23. Juni 2019
    Paris Air Show in LeBourget, Frankreich
  • 14.-15. Mai 2019
    6. Nationale Satellitenkonferenz DLR, Bonn, Deutschland
  • 08.-11. April 2019
    Space Symposium, Colorado Springs, Corlorado, USA