Ground Support Equipment

Jena-Optronik liefert die idealen Testlösungen für Lagekontrollsysteme von Satelliten

Das Ground Support Equipment von Jena-Optronik bietet Ihnen ein breites Spektrum an Lösungen für Ihre Testanforderungen von Sternsensoren. Für jede Entwicklungsphase von Lagekontrollsystemen für Satelliten bietet die Jena-Optronik intelligente, leistungsfähige und zuverlässige Testsysteme an.


Mit dem Jena-Optronik Optical Sky Simulator (OSI) steht ein leichtes, intelligentes sowie leistungsfähiges Gerät zum Test von Sternsensoren zur Verfügung. Der OSI ermöglicht die direkte Abbildung von hoch aufgelösten, dynamischen Himmelsszenarien auf den Sternsensor. Diese können Sterne, Monde, Planeten und andere Himmelskörper enthalten. Damit ist ein direkter end-to-end Test aller relevanter Funktionen und Leistungsparameter des Sternsensors im dynamischen Modus möglich.

Die geringe Masse des OSI ermöglicht eine einfache Montage auf Sternsensoren, welche bereits in einen Satelliten integriert sind. Die Synchronisation von mehreren OSIs erlaubt darüber hinaus den Test von Lagekontrollsystemen, die über mehrere optische Köpfe verfügen.


Der Optical Star Pattern Simulator (OSPS) ist ein einfaches, robustes und preisgünstiges Testsystem für den ASTRO APS Sternsensor der Jena-Optronik. Er ist ideal dazu geeignet, ein reales, statisches Sternenmuster zu simulieren.

Der OSPS ist in drei verschiedenen Varianten erhältlich um unterschiedliche Kundenanforderungen perfekt zu erfüllen: Der Standard OSPS ist für Laborumgebungen geeignet, währen der OSPS-TV in Thermalvakuum-Kammern verwendet werden kann. Der OSPS-PEEK reduziert die elektromagnetische Abschirmung des Sternsensors durch das Testgerät. Alle Varianten des OSPS verfügen über eine plug and play Funktionalität in Verbindung mit dem ASTRO APS. Diese ermöglicht dem Anwender eine schnelle, zuverlässige und einfache Verwendung des OSPS.


Der ASTRO APS Unit Tester (UT) übernimmt im Testaufbau die Rolle des Satelliten AOCS (Attitude and Orbit Control System). Er stellt die Stromversorgung des Sternsensors sicher, kommuniziert mit dem ASTRO APS und empfängt die prozessierten Daten vom Sternsensor. In Verbindung mit einem Optical Sky Simulator (OSI) ermöglicht der Unit Tester closed loop Tests des Sternsensors.

Der Unit Tester beinhaltet eine Einheit zur Stromversorgung, einem Industrie-PC sowie eine benutzerfreundliche Softwareoberfläche, über welche sämtliche Funktionen des Unit Testers komfortabel gesteuert werden können. Das gesamte System befindet sich in einem robusten Standard 19-Zoll Rack und ist damit für den flexiblen Einsatz in Labor- und Fertigungsumgebungen bestens geeignet.

Erdbeobachtungskonstellation RapidEye ist seit 10 Jahren im All erfolgreich

Eine Flotte von fünf baugleichen Satelliten, auf denen sich Kamerasysteme der Jena-Optronik GmbH befinden, sind am 29. August 2008 an Bord einer DNEPR Rakete vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet worden.

Weiterlesen

Copernicus ein großer Erfolg auch Dank Jenaer Beiträge zur Erdbeobachtung

Am 25. April 2018 startete im Rahmen des europäischen COPERNICUS-Erdbeobachtungsprogramms der Satellit Sentinel-3B - gebaut von Thales Alenia Space - mit Technologie des Raumfahrtunternehmens Jena-Optronik GmbH an Bord und sendet  erfolgreich Bilder.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

Einblick: Delegationsreise mit Ministerpräsident Ramelow in die Niederlande

Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow führte vom 5. bis 7. September 2018 eine Delegationsreise in die Niederlande an.

Weiterlesen

"Faces" Ausstellung eines Raumfahrers

Florian Brill - Optikentwickler bei Jena-Optronik und leidenschaftlicher Fotograf - hat heute eine kleine Ausstellung seiner Werke in den Räumen unseres Unternehmens eröffnet.

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

Partner der Raumfahrt in Deutschland

Eine Auflistung der ESA über Organisationen, Firmen, Körperschaften, Institutionen und Personen, die sich auf den unterschiedlichsten Ebenen mit dem Thema Raumfahrt beschäftigen.

Weiterlesen

Satelliten in Zahlen

Infografik mit aktuellen Zahlen zu den Satelliten im Orbit

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 01.-06. Februar 2019
    AAS Guidance & Control Conference, Breckenridge, Colorado, USA

Raumfahrer gesucht

Von Jena zum Mars.

Optische Sensoren der Jena-Optronik befähigen Satelliten, stabil und wie vorgesehen auf Kurs zu bleiben. Seit vielen Jahrzehnten ermöglichen und unterstützen wir ebenso spektakuläre wie erfolgreiche Weltraummissionen. Mit unseren international ausgezeichneten Produkten gehören wir zu den weltweit führenden Zuliefern der Raumfahrtindustrie.

Believe in (y)our potentials: Unterstützen Sie unser Team.