ASTROlas

Autonomer Laser-Gefährundgsdetektor

In den Medien sind in den vergangenen Jahren mehrfach Berichte erschienen, welche schildern, wie weltraumgestützte Geräte durch Laser Strahlung negativ beeinflusst oder sogar außer Kraft gesetzt werden können. Solche Vorkommnisse sind in den Risikobetrachtungen von Satellitenbetreibern zu berücksichtigen. Die Jena-Optronik hat mit ASTROlas einen Laser-Gefährdungsdetektor entwickelt, welcher in der Lage ist, essentielle Informationen (z.B. Ursprung, Wellenlänge und Intensität) solcher Events zu detektieren, aufzuzeichnen und dem Betreiber zur Verfügung zu stellen.

Laserstrahlung, die auf einen Satelliten oder Raumschiff geleitet wird, stellt ein hohes Risiko für empfindliche optische Instrumente dar. Darüber hinaus kann Laserstrahlung dazu genutzt werden, genutzt um eine Degradation von Sonnenpanelen zu verursachen und ist deshalb ein Risiko für die Leistungsfähigkeit eines Raumfahrzeugs.

Eine Antwort auf solche Bedrohungsszenarien stellt ASTROlas dar, welcher die weltraumgestützte Detektion, Identifikation und Nachverfolgung von Lasern ermöglicht.

Highlights - ASTROlas Funktionen und Designparameter:

  • Das System besteht aus einem optischen Kopf und einer Electronik-Box
  • Strahlungshartes sowie kompaktes und robustes mechanisches Design
  • Ein einziger FPGA zur Steuerung und Datenprozessierung
  • Optik mit einem großen Gesichtsfeld (>100°), die für Laserstrahlung optimiert ist
  • Sowie:

Vier Wellenlängenbereiche werden unterstützt

  • Dedizierte Optik, um die Laserstrahlung abzubilden
  • Bandbreite und Zentral-Wellenlänge eines jeden Wellenlängenbereiches sind anpassbar

InGaAs (IndiumGalliumArsenid) Detektoren

  • Breitbandige spektrale Sensitivität resultiert in einem generellen Wellenlängenbereich von 0,4 bis 1,7µm
  • Besitzt die Fähigkeit Laser-Pulse zu detektieren

Leistungskriterien des Systems

  • Unterscheidung zwischen gepulster und dauerhafter Laserstrahlung
  • Laser-Leistungsdichte Bestimmung (Radiometrie)
  • Überlagerung von 2D-Bildern und dem detektierten Laserstrahl

Die Erkundung einer neuen Welt: Sensoren aus Jena zeigen der NASA-Raumfahrtmission „Psyche“ den Weg

Jena-Optronik liefert Sternsensoren für die Raumsonde „Psyche“ an den amerikanischen Raumfahrtkonzern Maxar.

Weiterlesen

Heinrich-Hertz-Satellitenmission mit Sternsensoren aus Jena ins All gestartet

Zwei Sensoren vom Typ ASTRO APS der Jena-Optronik GmbH ermöglichen die Lageermittlung dieses von der OHB System AG gebauten geostationären Kommunikationssatelliten.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

ESA-Astronaut Matthias Maurer trifft unser #teamspace

Astronautenbesuch am 27. November 2023!

Weiterlesen

Besuch Dr. Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz

Ein Tag ohne Raumfahrt ist heute nicht mehr möglich – und Technologie „Made in Jena“ ist immer dabei: Daher war es uns eine Ehre Herrn Dr. Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz bei seinem Besuch am Abend des 20. November 2023 die Produkte und Projektbeteiligungen der Jena-Optronik vorstellen zu dürfen.

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

Terra X History mit Weltraumtechnik aus Jena

Eines unserer Jahreshighlights 2023 war die Ausstrahlung der Sendung Terra X History „Erfolgsakte Ost – Was die DDR überlebte“. Die Dokumentation gibt Einblicke in verschiedene Erfolgsgeschichten: Von Backmischungen aus Halle, dem Sandmännchen bis zur Weltraumtechnik aus Jena.

Weiterlesen

Kostenfreies Unterrichtsmaterial zur Luft- und Raumfahrt

In Kooperation des DLR mit Klett MINT wurde Materialien für die Sekundarstufe I sowie Experimente für die Klassen 3 bis 6 entwickelt.

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 08.-11. April 2024
    Space Symposium, Colorado Springs, CO, USA
  • 06.-08. Februar 2024
    SmallSat Symposium, Mountain View, CA, USA
  • 01.-07. Februar 2024
    AAS GN&C Conference, Breckenridge, CO, USA

RaumfahrerIn gesucht

Von Jena zum Mars.

Optische Sensoren der Jena-Optronik befähigen Satelliten, stabil und wie vorgesehen auf Kurs zu bleiben. Seit vielen Jahrzehnten ermöglichen und unterstützen wir ebenso spektakuläre wie erfolgreiche Weltraummissionen. Mit unseren international ausgezeichneten Produkten gehören wir zu den weltweit führenden Zuliefern der Raumfahrtindustrie.

Believe in (y)our potentials: Unterstützen Sie unser Team.