Referenzen

Die Raumfahrt stellt durch die außergewöhnlichen Bedingungen im All hohe Anforderungen an die Produkte und ihre EntwicklerInnen.

Internationale Missionen profitieren von unserem Know-how und von unserem Anspruch auf Präzision. Dazu kommt unsere Faszination vom Universum und unsere Neugierde auf neue Perspektiven. Wir sind stolz darauf, dass wir mit unseren Produkten zum Gelingen internationaler und nationaler Programme beitragen.


Sensoren zur Lageregelung von Satelliten und Sonden

Zum Portfolio gehören hochpräzise  Sensoren für moderne Lageregelungssysteme zur stabilen und zuverlässigen Arbeit von Satelliten

mit breiten Anwendungsbereichen im LEO (Low Earth Orbit) und geostationären Orbit: Kommunikation, Navigation, Erdbeobachtung, Infrastruktur und Wissenschaft.

Bis heute wurden weltweit mehr als 450 Lageregelungssensoren verkauft, die weltweit im Rahmen nationaler und internationaler Projekte eingesetzt werden. Beispiele sind Satelliten des COPERNICUS-Programms, Kommunikationssatelliten Alphasat und EDRS-C sowie die ISS-Versorgungsschiffe HTV, ATV, Cygnus und DreamChaser.


Raumfahrt Optik und Elektronik für Erdbeobachtungssatelliten

Die Kameraentwicklung der Jena-Optronik für die RapidEye Satellitenkonstellation hat den Grundstein für neue Entwicklungen und Projekte in diesem Bereich gelegt.

Dadurch konnten wir uns für weitere Erdbeobachtungsmissionen empfehlen. So ist Jena-Optronik im europäischen Programm COPERNICUS der Europäischen Raumfahrtagentur ESA und der europäischen Kommission Teil der Kernteams innerhalb von Sentinel-2, Sentinel-3, Sentinel-4 und Sentinel-5:

  • Bildverarbeitungselektronik und optische Filter für Sentinel-2 - multispektraler optischer Sensor mittlerer räumlicher Auslösung zur Beobachtung von Landbedeckung und Nutzung
  • Komponente „OME“ für Hauptinstrument (SLSTR) für Sentinel-3 - Sensoren zur Meeresbeobachtung: Ozeanfarbe, Ozeanoberflächen-temperatur und -höhe
  • Optik für Sentinel-4 - Atmosphärenüberwachung: Treibhausgase, Luftqualität; Ozon und Solarstrahlung aus geostationärem Orbit
  • Optik und Filter für Sentinel-5 - Atmosphärenüberwachung: Treibhausgase, Luftqualität; Ozon und Solarstrahlung aus polarem Orbit

Erkundung des Weltalls

Bei der Jena-Optronik entwickelte Komponenten und Systeme für die Erforschung der Erde und des Sonnensystems:

Forschen und Leben im Weltall

Axiom Space beauftragt LiDAR-Sensor der Jena-Optronik für das erste Modul ihrer neuen privaten Raumstation.

Weiterlesen

Langfristige Partnerschaft: Sensoren aus Jena erneut auf dem Weg zur ISS

Jena-Optronik GmbH schließt ersten Rahmenvertrag über Rendezvous- und Dockingsensoren mit Sierra Space, einem Tochterunternehmen der Sierra Nevada Corporation (SNC), ab.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

Space for Earth

Vom 22. bis 26. Juni 2022 fand am neu eröffneten BER in Berlin die ILA 2022 statt. Wir als Jena-Optronik waren mit einem eigenen Stand in der Raumfahrthalle sowie mit unserem ASTRO APS am „Space Pavilion“ beteiligt.

Weiterlesen

#30von30

30 Jahre Jena-Optronik: Unser Firmenjubiläum möchten wir auch dazu nutzen, sowohl Projekte aus unserer Historie als auch unsere Zukunftsthemen vorzustellen.

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

Raumfahrt für Schüler*innen

Spannende Raumfahrt-Links für die Zeit von #learningathome und #stayathome

Weiterlesen

Wie Elektrotechnik die Raumfahrt verändert

Spannende Ein- und Ausblicke vom ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V. #allumfassend #wattson

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 18.-22. September 2022
    International Astronautical Congress (IAC 2022), Paris, Frankreich