Mit Bestnoten ausgezeichnet

Das Raumfahrtunternehmen Jena-Optronik GmbH wurde mit dem „Supplier Excellence Award“ des US-amerikanischen Satellitenherstellers Space Systems Loral ausgezeichnet.

 

Die Jena-Optronik blickt auf über ein Jahrzehnt erfolgreicher Kooperation mit Space System Loral (SSL) zurück. In dieser Zeit wurden sämtliche Aufträge, insgesamt mehr als 60 hochkomplexe  Sternsensoren der ASTRO Produktfamilie, termin- und qualitätsgerecht an SSL ausgeliefert. Eine Vielzahl dieser Sternsensoren fliegt bereits erfolgreich auf den Satelliten der Amerikaner. Sie garantieren tadellos deren stabile Ausrichtung im All und tragen so wesentlich zum Erfolg der Missionen bei. Diese außergewöhnliche Leistung der Jenaer spiegelt sich auch in der Lieferantenbewertung von SSL wieder, in welcher in allen Bewertungskategorien die Bestnote erreicht wurde.

 

„Unsere Lieferanten sind strategische Partner und sie unterstützen uns dabei, für unsere Kunden leistungsfähige sowie hochqualitative Raumfahrtprodukte zu bauen“, erläutert Vivian Mackintosh, SSL Vice President of Supply Chain Management. „SSL ist glücklich über die enge Zusammenarbeit der letzten Jahre mit den Experten aus Jena und wir freuen uns darauf, diese Kooperation der Innovation und Zuverlässigkeit gemeinsam fortzusetzen.“

 

Im Rahmen eines Besuchs in Jena haben Vivian Mackintosh, Vice President Supply Chain bei SSL und Paul Estey, SSL Executive Vice President Engineering and Chief Operating Officer die seltene Lieferantenauszeichnung an das gesamte Team der Jena-Optronik übergeben.

 

Die Jena-Optronik ist dankbar für diese Anerkennung und stolz darauf, SSL bei bedeutenden Satellitenmissionen mit ihren Produkten unterstützen zu können.

 

„Einen solchen Preis von SSL zu erhalten ist schon etwas Besonderes. SSL ist eine der besten Adressen in der Raumfahrtindustrie. Dass die Jena-Optronik als herausragender Zulieferer ausgezeichnet wird ist eine große Ehre. Sie zeigt auch, dass SSL nur das Beste gut genug ist für ihre Satelliten und somit für ihre Kunden“, betont Peter Lust, Repräsentant der Jena-Optronik in den USA. Lust weiter: „Für mich persönlich ist die Auszeichnung der Höhepunkt von vielen Jahren solider und harter Arbeit auf beiden Seiten. Die Teams arbeiten auf Engste zusammen. Für uns alle ist das mehr als eine simple Kunden-Lieferanten-Beziehung. Beide Seiten sind wirkliche Partner geworden und das hat die Zusammenarbeit an so vielen Programmen und Missionen zu einer wahren Freude gemacht.“

 

Zu Space Systems Loral

 

Space Systems Loral (SSL) mit Sitz in Palo Alto (US-Bundesstaat Kalifornien), ist ein führender Anbieter von leistungsfähigen Satellitensystemen.  SSL besitzt eine herausragende Erfahrung bei Entwicklung und Bau von innovativen Raumfahrtinfrastrukturen für kommerzielle und institutionelle Kunden. Die Firma ist der Hauptauftragnehmer für Raumfahrtsysteme in den Segmenten Fernsehen, Videodistribution, Breitband, Mobilkommunikation, In-Orbit-Wartung, Exploration und Erdbeobachtung. Seit mehr als 60 Jahren versteht sich SSL als innovative Firma im Silicon Valley mit einer Produktpalette auf dem neuesten Stand der Technik und Technologiekompetenzen für Satelliten, hochentwickelter Robotik und autonomer Fernwirksysteme. SSL ist eine Filiale von SSL MDA Holdings, Inc. Detaillierte Informationen sind auf der Webseite www.sslmda.com verfügbar.

Zurück

Science Fiction wird zu Realität: Mission „MEV“ zur Verlängerung der Lebensdauer von Satelliten gestartet

Das „Mission-Extension Vehicle“ (kurz: MEV) des amerikanischen Technologiekonzerns Northrop Grumman ist mit neuester Sensortechnologie aus Jena auf dem Weg ins All. Ein neues Kamerasystem und ein neuer Sensor der Jena-Optronik GmbH sind im Rahmen dieser weltweit ersten kommerziellen In-Orbit Servicemission im geostationären Orbit auf ihrem Jungfernflug.

Weiterlesen

Aus dem Weltall für die Erde: EDRS-C

Die europäische „Datenautobahn im All“ ist mit Technologie aus Jena auf dem Weg in den geostationären Orbit.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

Rendezvous im Weltall

Zwölf Jahre nach seinem Jungfernflug auf ATV-1 “Jules Verne” der europäischen Raumfahrtagentur ESA hat unser Rendezvous und Docking Sensor (RVS®) erfolgreich seine letzte Mission absolviert.

Weiterlesen

„Wir wissen, was die Erde atmet“

Ein Blick auf unsere Beiträge für „Sentinel-4“ im europäischen Erdbeobachtungsprogramm COPERNICUS.

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

Space for Earth! #staysafe

Corona-Krise zeigt Unverzichtbarkeit der Raumfahrt: Eine Information des BDLI und seiner Mitgliedsunternehmen

Weiterlesen

#weltraumkongress

"Raumfahrt ist Schlüssel für Zukunftstechnologien: Auf dem ersten #Weltraumkongress des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.) geht es um die Bedeutung der Raumfahrt für Gesellschaft und Wirtschaft. Technologien für den Weltraum können künftige Herausforderungen lösen."

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 28. Oktober 2020
    Firmenkontaktmesse Inova 2020 an der TU Ilmenau