Sternkompetenz aus Jena zu Gast in Paris

Die Jena-Optronik ist einer der wichtigsten Hersteller von hochpräzisen sowie robusten Lageregelungssensoren und etablierter Lieferant für nationale und internationale Raumfahrtsystemfirmen. Unter dem Motto „space for success“ wird im Rahmen der Paris Air Show vom 20. bis 26. Juni 2011 die komplette Familie der Sternsensoren ASTRO präsentiert.

Bereits Anfang der achtziger Jahre begannen am Standort Jena die ersten Studien zur Entwicklung eines autonomen Sternsensors, einer Art Kompass für Satelliten, wobei anstelle des Magnetfeldes der Erde der Sternhimmel zur Richtungsbestimmung im Weltraum benutzt wird.  Heute werden die Sensoren, die durch ihre Zuverlässigkeit sowie Langlebigkeit für vielfältige Anwendungen im erdnahen und geostationären Orbit geeignet sind, von den weltweit größten Satellitenherstellern genutzt. Die Jena-Optronik ist ein Marktführer in diesem Bereich. Die Sensoren werden am Standort Jena entwickelt, integriert und getestet.

ZU diesem Zweck eu im Produktportfolio der Jenaer ist ist ein intelligentes und leistungsfähiges Gerät zur Stimulierung von Sternsensoren mit realitätsnahen Sternen und Sternkonstellationen, der OSI (Optical Sky Stimulator). Er gestattet einen End-Test der Funktionen des Sternsensors und kann auch für geschlossene Tests mit dem kompletten Lageregelungssystem genutzt werden. Der OSI kann daher  für den Test von technischen Entwicklungen, für die Akzeptanz-Test der Flughardware und letztlich vom Endnutzer am Satelliten für den Test der Sternsensoren genutzt werden. Dies ist ein signifikanter Vorteil gegenüber einer elektrischen Stimulierung des Sternsensors, welche typischerweise den optischen Pfad, den Detektor und die analoge Bildverarbeitung umgeht.

Zurück

Die Erkundung einer neuen Welt: Sensoren aus Jena zeigen der NASA-Raumfahrtmission „Psyche“ den Weg

Jena-Optronik liefert Sternsensoren für die Raumsonde „Psyche“ an den amerikanischen Raumfahrtkonzern Maxar.

Weiterlesen

Heinrich-Hertz-Satellitenmission mit Sternsensoren aus Jena ins All gestartet

Zwei Sensoren vom Typ ASTRO APS der Jena-Optronik GmbH ermöglichen die Lageermittlung dieses von der OHB System AG gebauten geostationären Kommunikationssatelliten.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

#30von30

30 Jahre Jena-Optronik: Unser Firmenjubiläum möchten wir auch dazu nutzen, sowohl Projekte aus unserer Historie als auch unsere Zukunftsthemen vorzustellen.

Weiterlesen

ESA-Astronaut Matthias Maurer trifft unser #teamspace

Astronautenbesuch am 27. November 2023!

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

Terra X History mit Weltraumtechnik aus Jena

Eines unserer Jahreshighlights 2023 war die Ausstrahlung der Sendung Terra X History „Erfolgsakte Ost – Was die DDR überlebte“. Die Dokumentation gibt Einblicke in verschiedene Erfolgsgeschichten: Von Backmischungen aus Halle, dem Sandmännchen bis zur Weltraumtechnik aus Jena.

Weiterlesen

Kostenfreies Unterrichtsmaterial zur Luft- und Raumfahrt

In Kooperation des DLR mit Klett MINT wurde Materialien für die Sekundarstufe I sowie Experimente für die Klassen 3 bis 6 entwickelt.

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 16.-20. September 2024
    World Satellite Business Week, Paris, Frankreich
  • 03.-04. September 2024
    DLR Nationale Konferenz Satellitenkommunikation, Bonn
  • 03.-08. August 2024
    Small Satellite Conference, Logan, Utah, USA
  • 05.-09. Juni 2024
    ILA, Berlin - Halle 4, Stand 422 & Space Pavilion
  • 27.-31. Mai 2024
    ESA 4S Symposium 2024, Palma de Mallorca, Spanien - Stand 20