Abschlussarbeit zum Thema Elektronikboxen (d/m/w)

Nr. P06, 2019,

Sie unterstützen unsere Projektabteilung bei der Optimierung von Elektronikboxen für Weltraumanwendungen.

Ihre Mission:

Die Entwicklung und Fertigung von Elektronikboxen für Weltraumanwendungen gehört zum Kerngeschäft der Jena-Optronik. Bei der Entwicklung einer E-box stellt das EMV-gerechte Gerätedesign eine Kernaufgabe dar und das Entwicklungsteam wird mit immer höheren Anforderungen konfrontiert. Kritisch ist hierbei vor allem, dass die Verifikation des EMV-Designs zumeist erst kurz vor Fertigstellung des Produkts durchgeführt werden kann.

Zur Abdichtung der Öffnungen zwischen E-Box Gehäuse und den Steckverbindern werden EMV Dichtungen verwendet, um strahlungsgebundene Emissionen zu vermeiden. Im Gerätedesign muss hierbei das Kompressionsverhalten des Dichtungsmaterials berücksichtigt werden. Vor allem unter den gegebenen Anforderungen für den Einsatz im Weltall stellt dies eine Herausforderung dar.

Ziel der Arbeit ist es die aktuell bestehende Lösung zu überprüfen und den Montageprozess der Steckverbinder inkl. EMV Dichtungen zu optimieren. Weiterhin sollen alternative Designkonzepte vorschlagen und im Hinblick auf EMV-Tauglichkeit und Fertigbarkeit untersucht werden. Abschließend sollen die neuen Designkonzepte unter den zu erwartenden Belastungen (Vibration, Thermal-Vakuum) getestet und die Ergebnisse (elektrisches & mechanisches Verhalten und EMC Dichtigkeit) miteinander verglichen werden.

 

Ihr Profil:
  • Sie sind Student der Mechatronik, Maschinenbau oder Elektrotechnik.
  • Sie besitzen Grundkenntnisse im Umgang mit 3D CAD Programmen (PTC Creo bevorzugt).
  • Sie sind ein Teamplayer, hoch motiviert, zuverlässig und besitzen Engagement.
  • Freude am selbständigen und strukturierten Arbeiten runden Ihr Profil ab.
Unser Angebot:
  • Zeitraum des Praktikums/Abschlussarbeit: 5 Monate (ab sofort)
  • Ihre Mission bei uns wird vergütet. Gern informieren wir Sie persönlich dazu.

Download als PDF

Zurück

Science Fiction wird zu Realität: Mission „MEV“ zur Verlängerung der Lebensdauer von Satelliten gestartet

Das „Mission-Extension Vehicle“ (kurz: MEV) des amerikanischen Technologiekonzerns Northrop Grumman ist mit neuester Sensortechnologie aus Jena auf dem Weg ins All. Ein neues Kamerasystem und ein neuer Sensor der Jena-Optronik GmbH sind im Rahmen dieser weltweit ersten kommerziellen In-Orbit Servicemission im geostationären Orbit auf ihrem Jungfernflug.

Weiterlesen

Aus dem Weltall für die Erde: EDRS-C

Die europäische „Datenautobahn im All“ ist mit Technologie aus Jena auf dem Weg in den geostationären Orbit.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

Freiräume und Perspektivwechsel

Wir unterstützen mit dem Deutschlandstipendium eine Studierende der Ernst-Abbe-Hochschule Jena und wünschen ihr viel Erfolg!

Weiterlesen

Das Bestehende weiterentwickeln

Geschäftsführerwechsel bei der Jena-Optronik GmbH: Unser Geschäftsführer Dietmar Ratzsch übergibt seine große Verantwortung in der Jena-Optronik GmbH in neue Hände. Herr Peter Kapell übernahm die Leitung des Thüringer Raumfahrtunternehmens zum 01. Oktober 2019.

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

#weltraumkongress

"Raumfahrt ist Schlüssel für Zukunftstechnologien: Auf dem ersten #Weltraumkongress des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.) geht es um die Bedeutung der Raumfahrt für Gesellschaft und Wirtschaft. Technologien für den Weltraum können künftige Herausforderungen lösen."

Weiterlesen

Space19+

Auf dem Weg zur ESA-Ministerratskonferenz: Entscheidungen über die Zukunft Europas im Weltraum.

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 30. Januar - 05. Februar 2020
    43rd Annual AAS Guidance, Navigation and Control Conference in Breckenridge, Colorado, USA
  • 22. Oktober 2019
    Firmenkontaktmesse Inova 2019 an der TU Ilmenau