Technologiekoordinator/in

Nr. 39, 2018,

In dieser Position unterstützen Sie uns bei der Koordination und Weiterentwicklung aller Technologieaktivitäten zur reibungslosen Abwicklung unserer Raumfahrtprojekte.

Ihre Aufgaben:
  • Als Technologiekoordinator/in sind Sie als interdisziplinäre Schnittstelle verantwortlich für die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Prozessfähigkeiten auf den Gebieten Optik, Mechanik und Elektronik.

  • Sie identifizieren und strukturieren alle technologischen Qualifikationsbedarfe, beschreiben Qualifikationspläne/Roadmaps und koordinieren deren Umsetzung.

  • Des Weiteren überwachen Sie das Technology-/Application-Readiness-Level bei Schlüsseltechnologien und leiten regelmäßige Abstimmungen zur Fortschrittskontrolle bei technologischen Initiativen und Neuentwicklungen.

  • Zu Ihren Aufgaben gehört darüber hinaus die Durchführung von Reviews zur Freigabe von Entwicklungen und in Vorbereitung von Kundenmeilensteinen.

  • Sie erfassen und pflegen alle relevanten Informationen in einer Qualifikationsdatenbank und erstellen bei Bedarf Qualifikationsreports.

     

Ihr Profil:
  • Sie haben einen Hochschulabschluss in einem ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Studiengang.
  • Sie verfügen über langjährige Erfahrungen im Entwicklungsbereich eines Fertigungsunternehmens.
  • Sie besitzen ein vertieftes technologisches Wissen in mindestens zwei der Fachdisziplinen Optik, Mechanik und/oder Elektronik und haben umfangreiche Expertise in der Fertigung und dem Test (MAIT) von Geräten gesammelt.
  • Von Vorteil für diese Stelle sind praktische Erfahrungen mit Standardentwicklungsabläufen (z.B. gemäß ECSS) innerhalb von Raumfahrtunternehmen.
  • Sie besitzen verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Ein sicheres und verbindliches Auftreten im Umgang mit Kunden, Lieferanten und Vertretern wissenschaftlicher Einrichtungen rundet Ihr persönliches Profil ab.
Unser Angebot:
  • Wir bieten Ihnen einen sicheren, unbefristeten und zukunftsorientierten Arbeitsplatz mit faszinierenden Aufgaben in der Raumfahrt.
  • Dabei genießen Sie die Vorteile eines tarifgebundenen Unternehmens (Metall- und Elektroindustrie Thüringen).
  • Es erwartet Sie bei uns ein gute Arbeitsatmosphäre und hoch motivierte Kollegen, die wenn es hart auf hart kommt wie Teer und Federn zusammenhalten.
  • Wir bieten Ihnen gleitende Arbeitszeiten, Teamevents und interne sowie externe Weiterbildungsmaßnahmen.

Download als PDF

Zurück

Erdbeobachtungskonstellation RapidEye ist seit 10 Jahren im All erfolgreich

Eine Flotte von fünf baugleichen Satelliten, auf denen sich Kamerasysteme der Jena-Optronik GmbH befinden, sind am 29. August 2008 an Bord einer DNEPR Rakete vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet worden.

Weiterlesen

Copernicus ein großer Erfolg auch Dank Jenaer Beiträge zur Erdbeobachtung

Am 25. April 2018 startete im Rahmen des europäischen COPERNICUS-Erdbeobachtungsprogramms der Satellit Sentinel-3B - gebaut von Thales Alenia Space - mit Technologie des Raumfahrtunternehmens Jena-Optronik GmbH an Bord und sendet  erfolgreich Bilder.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

Einblick: Delegationsreise mit Ministerpräsident Ramelow in die Niederlande

Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow führte vom 5. bis 7. September 2018 eine Delegationsreise in die Niederlande an.

Weiterlesen

"Faces" Ausstellung eines Raumfahrers

Florian Brill - Optikentwickler bei Jena-Optronik und leidenschaftlicher Fotograf - hat heute eine kleine Ausstellung seiner Werke in den Räumen unseres Unternehmens eröffnet.

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

Satelliten in Zahlen

Infografik mit aktuellen Zahlen zu den Satelliten im Orbit

Weiterlesen

Sternstunden 2018

Das Raumfahrtjahr in Bremen

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 28.-30. November 2018
    Japan Aerospace Exhibition, Tokio, Japan
  • 01.-05. Oktober 2018
    International Astronautical Congress 2018 (IAC 2018), Bremen