Raumfahrer gesucht!

Von Jena zum Mars. Von Jena die Erde sehen.

Der Weltraum fasziniert. Er lässt die Menschheit von neuen Zielen träumen. Und er ist wie geschaffen für Pioniere, deren Neugier immer wieder zu wegweisenden Erkenntnissen führt.

Du willst neue Welten erobern, hast Spaß an der Arbeit im Team und Lust auf Kooperationen mit Kunden/Partnern aus den unterschiedlichsten Ländern unserer Erde? 

Believe in (y)our dreams: Werde Jena-Optronik Raumfahrer und bewirb dich jetzt. Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen!

Ich bin Raumfahrer geworden, weil

„der Weltraum so unendlich ist, wie die Möglichkeiten bei Jena-Optronik“

Ich bin Raumfahrer geworden, weil

„Raumfahrt eine Herausforderung ist“

Ich bin Raumfahrer geworden, weil

„ich hoch hinaus und dennoch auf dem Boden bleiben möchte“

Ich bin Raumfahrer geworden, weil

„Raumfahrt eine junge Disziplin ist, in der man noch etwas bewegen kann“

Ich bin Raumfahrer geworden, weil

„ich mich schon als Kind für Raumfahrt und Astronomie interessiert habe und Kontakt zu Kosmonauten hatte“

Teamarbeit

„Gemeinsam werden die kleinen und großen Herausforderungen des Alltags bewältigt und Erfolge gefeiert“

Familienfreundlichkeit

„Wir bieten ein flexibles Arbeitszeitmodell“

Kollegialität

„Die Jena-Optronik fördert gemeinsame Team- und Sportevents“

Weiterbildung

„Die hausinterne jenaoptronikakademie macht uns fit für die Raumfahrt“

 

Noch kein Bild von Jena? Der Artikel "Photonenlaser, Schiller und Currywurst" der F.A.Z. gibt einen kleinen Einblick. Dieser Film der Friedrich Schiller Universität Jena zeigt dir unser Studentenparadies.

"Ich glaube hier in Jena findet eigentlich jeder was, was ihn interessierten könnte. Jena hat einfach die perfekte Größe. Hier gibt es knapp 25.000 Studenten und das gibt halt der Stadt viel leben. Seitdem ich hier in Jena bin, habe ich eigentlich das Gefühl gehabt, dass die Menschen hier in Jena sehr offenherzig und sehr aufgeschlossen sind. Das hat mir von Anfang an sehr gut gefallen." Jordy aus Ecuador, Masterstudent an der Uni Jena


Unsere Mission

„Das Gefühl nach einem Satellitenstart mit einem Jena-Optronik Produkt an Bord? Freude über den Erfolg und Stolz im Projekt mitgearbeitet zu haben!“

Our mission

„As vast as the universe is, there is no space for inaccuracy.“

Unsere Mission

„Wir sind ein innovativer und verlässlicher Partner.“

Our mission

„Technological superiority, a highly motivated team, know-how and confidence.“

Unsere Mission

„Ich durfte in meinem Projekt erneut erfahren, dass unsere Arbeit einen wirklichen und nachhaltigen Nutzen hat und gebraucht wird.“

Our mission

„Precision and quality define our work and our products.“

Aktuelle Stellen

Nr. 09/2017, ()

Fertigungsdisponent/in

In dieser Funktion planen und terminieren Sie die Arbeitsschritte für die Fertigung unserer Raumfahrtprodukte, dabei arbeiten Sie mit SAP und anderen implementierten Planungswerkzeugen.

Stelle ansehen

Nr. 07/2017, ()

Qualitätsmanager/in

Qualität ist Ihnen wichtig. Sie haben bereits erste Erfahrungen im Bereich der Qualitätssicherung im Rahmen von  Projektarbeiten gesammelt und wollen Ihre Fähigkeiten unter den besonderen Herausforderungen der Raumfahrt zum Einsatz bringen? Wir bieten Ihnen eine großartige Gelegenheit genau das zu tun.

Stelle ansehen

Neue Bilder für das Datenarchiv der Erde: Satellit Sentinel-2B sendet seine ersten Aufnahmen unseres Heimatplaneten

Am 07. März 2017 startete Sentinel-2B, der fünfte Satellit im Rahmen des „Copernicus“ Erdbeobachtungsprogramms der EU. Wesentliche Komponenten für das Multispektralinstrument des Satelliten kommen vom Thüringer Raumfahrtunternehmen Jena-Optronik GmbH und ermöglichen einen neuen Blick auf unsere Erde.

Weiterlesen

High-tech made in Jena für die neue Satellitenplattform SmallGEO

Mit Unterstützung der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA) und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist es gelungen: In Deutschland wird mit der neuen Satellitenplattform SmallGEO, entwickelt beim Satellitenhersteller OHB System AG in Bremen, die Fähigkeit zur Lieferung kompletter Satelliten etabliert. Und mit dabei sind Lageregelungssensoren vom Thüringer Raumfahrtunternehmen Jena-Optronik GmbH.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

Einblick: The 40th Annual Guidance and Control Conference

Bei der GNC-Konferenz (GNC kurz für: Guidance and Control Conference) der American Astronautical Society diskutieren jedes Jahr Anfang Februar in Breckenridge in den Rocky Mountains (Colorado, USA) Ingenieure und Experten rund um das Thema Navigation und Steuerung von Satelliten sowie Raumfähren.

Weiterlesen

#25jahrejenaoptronik

Unser Geschäftsführer Dietmar Ratzsch informiert: Vor 25 Jahren am 11. November 1991 wurde der Vertrag zur Gründung der Jena-Optronik GmbH unterzeichnet.

 

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

"Weltraum-Optik aus Jena - Unsichtbares sichtbar machen"

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hat einen spannenden Beitrag zum bevorstehenden Start des Satelliten Sentinel-2B erstellt.

Weiterlesen

Noch mehr Raumfahrt für Kinder

Neben dem DLR und der ESA gibt es eine Vielzahl von kleinen, aber engagierten Initiativen, welche wir euch gern vorstellen möchten.

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 03.-06. April 2017
    Space Symposium, Colorado Springs, Corlorado, USA
  • 04.-05. April 2017
    DLR Bauteilkonferenz bei Jena-Optronik
  • 28.-29. März 2017
    5. nationale Konferenz zur Satellitenkommunikation in Bonn