#25jahrejenaoptronik

„Liebe Raumfahrerinnen, Liebe Raumfahrer,

 

vor 25 Jahren am 11. November 1991 wurde der Vertrag zur Gründung der Jena-Optronik GmbH unterzeichnet. Nach der Eintragung in das Handelsregister wurde die Jena-Optronik offiziell im April 1992 wirtschaftlich tätig.

 

Ein Firmenjubiläum bietet immer auch Anlass kurz inne zu halten und über die vergangenen Jahre zu reflektieren. Die Tradition von Raumfahrttechnik aus Jena geht über das Jahr 1991 hinaus. Die Anfänge beim VEB Carl Zeiss Jena haben den Grundstein für unseren Erfolg gelegt. Durch die Arbeit der ersten Raumfahrtpioniere aus Jena konnten wir eine Heimat für unsere Firma finden, aber auch den Weg in die Welt öffnen. So dass wir heute an alle wesentlichen Satellitenbauer liefern können und unsere Sensoren sowie Kamerasysteme den Blick auf die Erde und darüber hinaus ermöglichen können.

 

Raumfahrt macht unser globales System transparent, hilft uns aber auch die Grenzen der eigenen Welt zu erfahren und zu sehen, was auf der Erde passiert. Sie kann damit zu wichtigen Entscheidungen beitragen. Wir sind gemeinsam ein aktiver Teil der weltweiten Raumfahrt-Community. Das bin ich gern und darauf bin ich stolz!

 

Faszination Raumfahrt prägt uns. Die täglichen Anstrengungen werden durch den Erfolg der Missionen belohnt. Ich wünsche uns, dass wir weiterhin offen und motiviert die anstehenden Projekte zu einem positiven Abschluss bringen und wir gemeinsam mit unseren Kunden auf der ganzen Erde – oder darüber hinaus – erfolgreich sind.“

 

Dietmar Ratzsch, Geschäftsführer Jena-Optronik GmbH

Zurück

space for health: Satellitendaten für das gesunde Reiseerlebnis

Die Jena-Optronik gehört zu den Pionieren der multispektralen Fernerkundung: Gerade im Bereich des Umwelt- und Katastrophenschutzes sowie Gesundheitsschutzes liefern Erdbeobachtungsmissionen wichtige Daten und damit globale Informationen, die unter anderem der Vorbeugung und Vorhersage dienen.

Weiterlesen

Neue Bilder für das Datenarchiv der Erde: Satellit Sentinel-2B sendet seine ersten Aufnahmen unseres Heimatplaneten

Am 07. März 2017 startete Sentinel-2B, der fünfte Satellit im Rahmen des „Copernicus“ Erdbeobachtungsprogramms der EU. Wesentliche Komponenten für das Multispektralinstrument des Satelliten kommen vom Thüringer Raumfahrtunternehmen Jena-Optronik GmbH und ermöglichen einen neuen Blick auf unsere Erde.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

Einblick: International ESA Conference on Guidance, Navigation & Control

Vom 29. Mai bis 02. Juni 2017 fand in Salzburg die ESA GNC (kurz für: Guidance, Navigation & Control) Konferenz statt. Wir waren mit Vorträgen und einem Messestand dabei.

Weiterlesen

Einblick: 33rd Space Symposium in Colorado Springs

Vom 03. bis 06. April präsentieren wir uns gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt auf einem Gemeinschaftsstand im Rahmen der Ausstellung, welche die Konferenz begleitet.

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

"Weltraum-Optik aus Jena - Unsichtbares sichtbar machen"

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hat einen spannenden Beitrag zum bevorstehenden Start des Satelliten Sentinel-2B erstellt.

Weiterlesen

Noch mehr Raumfahrt für Kinder

Neben dem DLR und der ESA gibt es eine Vielzahl von kleinen, aber engagierten Initiativen, welche wir euch gern vorstellen möchten.

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 18.-23. Juli 2017
    MAKS 2017 in Moskau, Russland
  • 19.-25. Juni 2017
    Paris Air Show 2017 in LeBourget, Frankreich
  • 29. Mai - 02. Juni 2017
    10th International ESA Conference on Guidance, Navigation & Control Systems in Salzburg, Österreich